Willkommen bei der Kleinen Bühne!

Freuen Sie sich mit uns auf liebevoll inszeniertes und dargebotenes Amateurtheater im Kellertheater im Ökumenischen Gemeindezentrum Arche in Neckargemünd.

 

40 Jahre Kleine Bühne

Ein Rückblick von Andreas Wirtherle

Was war zuerst - die Arche oder die Kleine Bühne? Genau wie die philosophisch verminte Henne-Ei-Fangfrage lässt sich auch dies nicht in einem Satz beantworten: Während das Ökumenische Gemeindezentrum 1974 gegründet wurde und seit im 1982 fertiggestellten Arche-Gebäude zu finden ist, gehen die Anfänge der Kleinen Bühne auf einen in 1979 gegründeten Arbeitskreis... weiterlesen

 


 

Unser nächstes Projekt

Bei Charly Haggarthy ist Mumps

 

Imre Bencsik

 

Wie groß muss ein Appartment sein, damit sich zwei Pärchen darin einen ganzen Abend lang nicht begegnen? Eigentlich wollte Bob seinem Vorgesetzten Herman nur einen kleinen Gefallen tun, als er diesem sein Appartment für ein Schäferstündchen mit dessen Sekretärin überließ. Bob konnte ja nicht ahnen, dass seine Frau Judith die Wohnung gleichzeitig Herman's Frau Wally überlassen hat...

Bob muss improvisieren - wobei das englische "to improve" -verbessern- weit entfernt von der Entwicklung der Dinge zu sein scheint. Das überraschende Auftauchen des lang ersehnten Handwerkers erleichtert die Überlebens-Choreographie für Bob dabei nicht wirklich .

Imre Bencsik's 1977 uraufgeführte Screwball-Komödie scheut sich nicht, gleich eine ganze Reihe von Klischees zu strapazieren, aber sie tut dies mit der liebenswerten Unaufdringlichkeit einer Torte im Gesicht und führt uns vor Augen, dass sich auch in Murphy's Gesetz Schlupflöcher auftun, wenn man nur fest genug daran rüttelt.

 

+++ Der Vorverkauf hat begonnen +++

Karten bei Tourist-Info Neckargemünd, Neckarstr. 21/Hauptstr. 50 oder online Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Aufführungen

Fr,  28.02.2020 - 20:00
Sa, 29.02.2020 - 20:00

Sa, 07.03.2020 - 20:00
So, 08.03.2020 - 17:00

Fr,  20.03.2020 - 20:00
Sa, 21.03.2020 - 20:00

Kellertheater der Arche Neckargemünd

 


 

Projekte unserer Nachbarn

(ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

 

Einer flog über das Kuckucksnest

Dale Wasserman
(Theaterkiste Sinsheim)

Chief Bromden, ein hünenhafter Indianer, ist Insasse einer Nervenheilanstalt. Eines Tages wird ein Neuzugang eingeliefert: McMurphy, der sich aus dem Gefängnis nur deshalb in die Anstalt überstellen ließ, weil er sich hier einen angenehmeren Aufenthalt als in der "Knastfarm" verspricht. Der Raufbold, Spieler und Frauenheld macht von Anfang an deutlich, dass er sich nicht anpassen will. Dort macht ihm der reglementierte Tagesablauf zu schaffen, und er ist nicht bereit, sich anzupassen bzw. unterzuordnen. Seine Rebellion reißt andere Patienten mit. Der Indianer Chief Bromden freundet sich mit ihm an und bereitet mit ihm die Flucht aus der Anstalt vor ...

Basierend auf Ken Keseys Bestseller und in der Verfilmung von Milos Forman 1975 mit fünf Oscars ausgezeichnet (darunter als Bester Film), war Wassermans Dramatisierung seit 1977 vielfach auf deutschsprachigen Bühnen zu sehen.

Aufführungen

Sa, 18.01.2020 - 20:00
So, 19.01.2020 - 18:00

Sa, 25.01.2020 - 20:00
So, 26.01.2020 - 18:00

Sa, 08.02.2020 - 20:00
So, 09.02.2020 - 18:00

Sa, 15.02.2020 - 20:00
So, 16.02.2020 - 18:00

Sa, 07.03.2020 - 20:00
So, 08.03.2020 - 18:00

Theatersaal der Carl-Orff-Schule Sinsheim

 


 

Zusammenbruch

Joshua Sobol
(La Vita Bammental)

„Zusammenbruch“ zeigt das Scheitern eines traditionellen Familienunternehmens – des Pharmakonzerns Abir – im persönlichen wie im beruflichen Bereich.
Zu Beginn stand das Wohl des Menschen an erster Stelle. Manny Abir erforscht, entwickelt und bringt zusammen mit dem amerikanischen Milliardär Bill Samuelson, der den Abir Konzern mit einer großen Summe Geld unterstützt, ein schmerzlinderndes Medikament auf den Markt. Es handelt sich um ein neuartiges Opiat – Bondolefin –, welches angeblich nicht süchtig macht. Sein Sohn Tom wird nach einem schweren Unfall zu einem Krüppel. In Folge der väterlichen Schmerztherapie wird er opiumsüchtig.
Der moralische Konflikt zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Geld und Glück sorgt für spannungsgeladene Konfrontationen. Am Ende muss jeder einzelne für sich entscheiden, welches Leben er führen will.

Aufführungen

Fr,  06.03.2020 - 20:00
Sa, 07.03.2020 - 20:00
So, 08.03.2020 - 16:00

TV-Halle, Bammental

 


 

 12. Kraichgau-Theatertage

3 Tage "Hochdosiertes Theater-Konzentrat"
(Sinsheimer Theaterkiste)

 

Fr, 13.03.2020 19:00
Stadthalle

Großer Eröffnungsabend  
Kasperl, Seppel und die Räuberbande Sa, 14.03.2020 10:00
Stadthalle

Kasperl, Seppel und die Räuberbande

Die Maske Wiesloch

Kasperl und Seppel lieben nichts so sehr auf der Welt wie Großmutters Sonntagskuchen. Das Rezept für den leckeren Kuchen steht in Großmutters berühmten Rezeptbuch.Und das hütet sie wie ihren Augapfel und hält es sorgsam versteckt. Als jedoch eine hungrige Räuberbande auftaucht, ist es mit dem friedlichen Leben aus. Denn die drei Räuber lassen nichts unversucht, um endlich ihre leeren Bäuche zu füllen. Ob es wohl Kasperl, Seppel und dem Wachtmeister gelingt, der Räuberbande auf die Schliche zu kommen???
Josef und Maria Sa, 14.03.2020 14:00
Carl-Orff-Schule

Josef und Maria

Sinsheimer Theaterkiste

Es ist keine biblische Geschichte. Es ist keine Weihnachtsgeschichte - oder doch? Am Heiligen Abend 1991 trifft im Personalraum eines Kaufhauses nach Ladenschluss die gealterte Varietékünstlerin Maria, jetzt Putzfrau,  den gealterten Sozialisten, jetzt ein Mann von der Wach- und Schließgesellschaft. Zunächst zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben.
Fisch ist Fisch oder Zwischen Zeiten und Welten Sa, 14.03.2020 16:00
Würfel-Theater

Fisch ist Fisch oder Zwischen Zeiten und Welten

Fex
Helmstadt

Zwei Freunde, ein Fisch und eine Kaulquappe, wachsen zusammen in einem Teich auf. Selbst nachdem sich die Kaulquappe zu einem Frosch entwickelt hat, besucht sie ihren Freund immer noch.Der Frosch erzählt von den Dingen, die es an Land gibt. Neugierig geworden beschließt der Fisch, aus dem Wasser zu springen. Ob das gut geht...? Eine Geschichte über Freundschaft auch über Grenzen hinweg, Anderssein, Neugierde, Phantasie und die Schönheit der eigenen Welt entdecken.
Gott des Gemetzels Sa, 14.03.2020 17:00
Wilhelmi-Gymnasium

Gott des Gemetzels

Koralle
Bruchsal

Ein Streit auf dem Schulhof. Am Ende verliert ein Junge zwei Zähne. Kurze Zeit später treffen sich die Eltern zur Aussprache. Man ist ja gebildet und gut erzogen und regelt die Angelegenheit unter Erwachsenen. Doch was, wenn die Fassaden bröckeln? Im Laufe eines Abends wird aus einer zivilisierten Auseinandersetzung die Hölle der besseren Gesellschaft. Schnell wird klar, dass hier nicht die Vernunft regiert, sondern längst ein anderer Gott das Regiment übernommen hat. Und während man sich noch gegenseitig Vorwürfe macht und fragt, was das Eheleben mit den Kindern zu tun hat, entgleiten die letzten zivilisierten Züge.
Sa, 14.03.2020 20:00
Stadthalle

Der Eingebildete Kranke

Goukelkappe
Bammental

Uraufgeführt am 10. Februar 1673 in Paris, ist die berühmteste und meistgespielte Komödie des großen französischen Klassikers. Trotz der kostspieligen Dienste unzähliger Ärzte und Apotheker wird Argan nicht gesund. Ein Arzt in der Familie soll Abhilfe schaffen. Allerdings haben Tochter, Bruder und Hausmädchen andere Pläne.

Honig im Kopf So, 15.03.2020 10:00
Wilhelmi-Gymnasium

Honig im Kopf

Theater im Bahnhof
Dielheim

Erzählt wird die Geschichte einer berührenden, ganz besonderen Liebe. Das Mädchen Tilda und ihr Opa Amandus haben eine sehr enge Verbindung. Als Amandus, der an Alzheimer erkrankt ist, nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn Tildas Familie bei sich auf. Doch seine Krankheit stellt Tildas Eltern Niko und Sarah auf manch harte Probe. Zumal beide sehr mit sich und ihrer Arbeit beschäftigt sind und auch in ihrer Ehe nicht alles rund läuft. Allein Tilda schafft es, ihrem Opa mit Verständnis zu begegnen. Als Niko seinen Vater in seiner Verzweiflung in einem Heim anmelden will, entführt Tilda Amandus kurzerhand auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig - die Stadt, in der er einst so glücklich gewesen ist ... ?
Sesam öffne dich So, 15.03.2020 14:00
Wilhelmi-Gymnasium

Sesam öffne dich

Theater im Bahnhof
Dielheim

Wusstest du, dass Kamele sprechen können? Nein? Bei uns schon! Samy heißt das kluge Tier und gehört dem armen Holzsammler Ali Baba. Zusammen sind sie ein eingespieltes Team. Als sich die beiden in den Bergen verlaufen, belauschen sie eine wilde Räuberbande, die sich an einer Höhle zu schaffen macht. Mit einem Zauberspruch öffnet und schließt sich der Berg wie von Zauberhand. Als die Räuber verschwunden sind, bequatscht Samy Ali Baba, sich einige Goldstücke aus dem Schatzberg zu holen. Ali Baba zögert. Er ist ein ehrlicher Mann und möchte nicht stehlen. ……. Ob er sich aber doch überreden lässt? Das erfahrt ihr bei der Vorstellung der Theaterjugend Dielheim.
Sesam öffne dich So, 15.03.2020 17:00
Würfel-Theater

Fuffzich

Bundschuh
Obergrombach

Eberhards 50. Geburtstag steht kurz bevor. Seine Frau Dagmar möchte mit ihm die Vorbereitungen besprechen, aber Eberhard sieht das in diesem Jahr ganz einfach: "Ich - mach - nix!" Nach einigen kontroversen Diskussionen erscheint Edgar, ein „Freund des Hauses“. Kommt es zur Katastrophe? Lassen Sie sich überraschen!
Einer flog über das Kuckucksnest So, 15.03.2020 20:00
Carl-Orff-Schule

Einer flog über das Kuckucksnest

Sinsheimer Theaterkiste

Chief Bromden, ein hünenhafter Indianer, ist Insasse einer Nervenheilanstalt. Eines Tages wird ein Neuzugang eingeliefert: McMurphy, der sich aus dem Gefängnis nur deshalb in die Anstalt überstellen ließ, weil er sich hier einen angenehmeren Aufenthalt als in der "Knastfarm" verspricht. Der Raufbold, Spieler und Frauenheld macht von Anfang an deutlich, dass er sich nicht anpassen will. Dort macht ihm der reglementierte Tagesablauf zu schaffen und er ist nicht bereit, sich unterzuordnen. Seine Rebellion reißt andere Patienten mit. Der Indianer Chief Bromden freundet sich mit ihm an und bereitet mit ihm die Flucht aus der Anstalt vor...

 

 


 

Liebling ich bin da

Jack Popplewell
(Aussenspiegel Heidelberg)

Liebling ich bin da 

Robert Jung, der als erfolgloser Seifenfabrikant zunehmend missmutiger in die Zukunft blickt, und seine Frau Clara, die vom schnöden Hausfrauendasein mehr und mehr frustriert ist, können die neue Euphorie der "Wirtschaftswunderzeit" im Deutschland der 60er Jahre in ihrem Leben nicht entdecken. Seit ihre Tochter Karin als Au-Pair nach Amerika gegangen ist, fühlen sie sich in ihren festgefahrenen Rollen immer unwohler. Mit ihrer spontanen Idee eines Rollentauschs glauben sie, nun endlich ebenfalls in der neuen Zeit angekommen zu sein. Wie sich aber ihr Umfeld oder gar ihre Tochter Karin mit diesen Umständen zu arrangieren in der Lage ist, steht auf einem völlig anderen Blatt.

Aufführungen
Fr,  13.03.2020 - 20:00
Sa, 14.03.2020 - 20:00
So, 15.03.2020 - 17:00

Do, 19.03.2020 - 20:00
Fr,  20.03.2020 - 20:00
Sa, 21.03.2020 - 20:00
So, 22.03.2020 - 17:00

TIKK-Theater im Kulturzentrum Karlstorbahnhof

 


 

Kalender Girls

Tim Firth
(NoName Bammental / Goukelkappe Bammental)

 Kalender Girls

Nach dem Tod ihres Mannes plant Annie zusammen mit ihrer Freundin Chris, der Klinik nach den vielen quälenden Stunden im Angehörigen-Wartezimmer ein neues Sofa zu spenden. Ihre Freundinnen vom WI, dem örtlichen christlichen Frauenverein bestärken sie und bieten Unterstützung an - bis sie erfahren, auf welchem Weg das Geld aufgetrieben werden soll...

Aufführungen
Fr,  22.05.2020 - 20:00
Sa, 23.05.2020 - 20:00
So, 24.05.2020 - 18:00

TV-Halle Bammental

 


 

Peterchens Mondfahrt

(nach Gerdt von Bassewitz)
(Burgbühne Dilsberg)

 

Aufführungen
Fr,  26.06.2020 - 19:30
Sa, 27.06.2020 - 19:30

Fr,  03.07.2020 - 19:30
Sa, 04.07.2020 - 19:30

Fr, 10.07.2020 - 19:30
Sa,11.07.2020 - 19:30

Fr, 17.07.2020 - 19:30
Sa,18.07.2020 - 19:30

Freilichtbühne Dilsberg